Fotografie – Fachwissen

Alles Wissenswerte rund um die Fotografie

Adobe veröffentlich Lightroom 3.3 und Camera Raw 6.3

Montag 13. Dezember 2010 von Fotografie-Fachwissen Team

Bereits im Oktober 2010 stellte Adobe bereits die Release Candidates zu Lightroom und Camera Raw vor. Die Nutzer sollten hierbei Feedback mit Verbesserungsvorschlägen oder Berichten zu möglichen Bugs abgeben. Dessen hat sich Adobe dann angenommen und nunmehr die finalen Versionen als Updates oder Stand-Alone Varianten vorgestellt. Ein weitere Addon ist hierbei der Lens Profile Downloader 1.0 für Lightroom 3, Photoshop CS5 und Camera Raw 6. Hierdurch werden ca. über 300 Objektivprofile zum Download bereit gestellt, die anschließend von der Community kommentiert und bewertet werden können. Zusätzlich können die User auch eigene Profile einstellen. Mit der neuen Version von Lightroom und Camera Raw werden zusätzlich 15 neue Kameramodelle unterstützt. Das Update auf 3.3 ist für Nutzer von Lightroom 3 kostenlos. Ebenfalls kostenlos können Nutzer von Photoshop CS5 sich Camera Raw 6.3 herunterladen

Kategorie: Bildbearbeitung | Keine Kommentare »

RAW

Mittwoch 17. November 2010 von Fotografie-Fachwissen Team

Als RAW (engl. roh) wird ein Bildformat bezeichnet, welches sämtliche vom Sensor kommenden Informationen beinhaltet und somit später einen maximalen Einfluss duch Bildarbeitung am PC ermöglicht. Im Gegensatz zum JPG-Format in dem bereits viele Bildinformationen zu Gunsten der Dateigröße verloren gegangen sind, verzichtet das RAW-Format weitgehen auf Kompromierung. Die Dateien sind dabei jedoch auch entsprechend groß. Leider nutzen viele hersteller ein eigenes RAW Format, sodass hier keine Kompatibilität untereinander gegeben ist. Aktuelle Bildbearbeitungsprogramme wie Photoshop und Co. können jedoch mit den meisten dieser Herstellerformate umgehen. Als plattformübergreifendes kann man nach der ersten Bearbeitung auf das TIFF-Format zurück greifen. Dies entspricht im weitesten Sinne dem RAW Format und ermöglich ebenso eine komprimierungsfreie Speicherung.

Kategorie: Lexikon - R | 1 Kommentar »

JPG

Dienstag 17. November 2009 von Fotografie-Fachwissen Team

JPG ist eines der am weitest verbreitesten Bildformate. Es bietet ein sehr gutes Komprimierungspotential bei gutem Erhalt der Bildqualität. Grundsätzlich würde eine Bild ohne jegliche Komprimierung z.B. als RAW oder TIFF bei 6 Megapixeln auch um die 6 Megabyte Platz benötigen, da jedem Pixel eine Bildinformation gegeben wird.

Um aber möglichst viele Bilder auf Speicherkarten und anderen Medien unterzubringen, ist eine Komprimierung notwendig. Je stärker man ein JPG komprimiert, desto kleiner wird zwar die Datei aber desto mehr Bildinhalte gehen auch verloren.

Kategorie: Lexikon - J | 1 Kommentar »

Capture NX 2.0 von Nikon kommt mit neuen Werkzeugen

Mittwoch 4. Juni 2008 von Fotografie-Fachwissen Team

Nikon stellt die Version 2.0 des Bildbearbeitungsprogramms und RAW-Konverters Capture NX vor. Nikon Capture NX bietet Foto-Bearbeitung auf hohem Niveau.
Das Programm bietet neue Funktionen und arbeitet schneller.

Für verschiedene Anwendungen stehen nun vordefinierte “Workspaces” mit speziell angepassten Paletten und Toolbars bereit. Weitere Neuerungen sind die XMP-Unterstützung, der einfachere Zugriff auf häufig benutzte Funktionen und ein neuer Retusche-Pinsel.

Nikon Capture NX 2.0 für Windows und Mac OS X.

Feature laut Nikon:

Einfache Bedienung mit Farbkontrollpunkten

Das Konzept der Farbkontrollpunkte ermöglicht es Ihnen, Farbton, Helligkeit und Sättigung im Handumdrehen zu optimieren. Setzen Sie einen Farbkontrollpunkt auf die zu korrigierende Bildpartie und stellen Sie die einzelnen Regler ein. Farbkontrollpunkte eignen sich beispielsweise hervorragend dazu, das Himmelsblau in einem Bild zu korrigieren, ohne dabei das Grün des Laubes zu verändern.

Erweiterte Funktionalität der U-Point Technologie

Diese neue Funktion erlaubt die Anwendung von Bildbearbeitungsfunktionen wie Unscharf Maskieren oder Gaußscher Weichzeichner auf einen ausgewählten Bildbereich per Mausklick. Ein Erstellen von komplexen Auswahlen oder Masken ist nicht erforderlich. Der Auswahlkontrollpunkt erkennt die Bildstellen automatisch, auf die die betreffende Funktion angewandt werden soll. Der Effekt der Optimierung lässt sich einfach regulieren. Genau wie mithilfe einer intuitiven Maskierung kann die gewählte Funktion entweder auf den ausgewählten Bildbereich oder den Bildbereich außerhalb dieses Bereichs angewandt werden. Auswahlkontrollpunkte können mit praktisch jeder Bildbearbeitungsfunktion kombiniert werden, wie D-Lighting, Helligkeit, Farbe, Scharfzeichnung/Weichzeichnung, Korrektur und Rauschreduzierung. So können Sie beispielsweise die Funktion Unscharf Maskieren nur auf einen von Ihnen ausgewählten Bildbereich anwenden.

Auto-Retusche Pinsel

Mit dem Auto-Retusche-Pinsel können Flecken von Fotos entfernt werden, die von Staub und anderen Verunreinigungen auf dem Sensor verursacht werden. Ein Mausklick und ein Pinselstrich reichen aus, um die betroffene Bildstelle farblich der Umgebung anzupassen. Auf die gleiche Weise können beispielsweise Hautunreinheiten oder Kratzer retuschiert werden.

Kategorie: Bildbearbeitung | Keine Kommentare »

Bibble das Tool zum RAW Workflow

Mittwoch 28. Mai 2008 von Mia_cat

Bibble – hinter diesem skurilen Namen vergibt sich ein sehr gutes Raw-Tool. Mittlerweile in der vierten Version 4.10 kann Bibble durch verschiedenste konfigurierbare Werkzeuge und Ansichten ganz dem individuellen Workflow angepasst werden. Zusätzlich gibt es natürlich auch die Möglichkeit der Stapelverarbeitung um ganze Bilderserien nach entsprechenden Voreinstellungen zu konvertieren. Neu hinzugekommen sind in der Kompatibilitätsliste: Nikon D60, Canon EOS 450D, Sony a200, a300 und a350, Pentax K20D und K200D sowie die Olympus E-420. Das Update erweitert außerdem die Objektivdatenbank für die Linsenkorrekturfunktion um 14 neue Objektive. Wenn Sie jetzt die Version 4.10 kaufen, erhalten Sie bei Erscheinen von Bibble 5 das Update kostenlos. Bibble gibt es als als Pro- (139,96 Euro) und als Lite-Version (69,95 Euro) für Windows, Mac OS (PPC/Intel Universal Binary) und Linux. Weitere Informationen und eine 14 Tage lauffähige Testversion finden sich auf der Homepage des Herstellers.

Link: www.application-systems.de/bibble

Kategorie: Bildbearbeitung | Keine Kommentare »

Blog Top Liste - by TopBlogs.de