Fotografie – Fachwissen

Alles Wissenswerte rund um die Fotografie

Archiv für die 'Lexikon – M' Kategorie

Mitziehen

Donnerstag 18. November 2010 von Fotografie-Fachwissen Team

Als Mitziehen bezeichnet man die Technik bei der man die Kamera gleichzeitig zu einem sich bewegenden Objekt mitschwenkt. Z.B. fokussiert man auf ein fahrendes Auto und versucht den Fokuspunkt immer an der gleichen Stelle zu belassen. Man schwenkt die Kamera also genauso mit, wie das Auto an einem vorbeifährt. Mit einiger Übung kann man hierdurch das Objekt (oder zumindest einen Teil davon) scharf abbilden, während die Umgebung verschwimmt.

Beispielbild:

Kategorie: Lexikon - M | Keine Kommentare »

Makrofotografie

Mittwoch 17. November 2010 von Fotografie-Fachwissen Team

Mit Hilfe der Makrofotografie versucht man kleine Objekte formatfüllen also 1:1, oder in Verhältnisabstufungen z.B. 1:2 oder 1:4 abzubilden. Für diesen Themenbereich der Fotografie benötigt man spezielle Makroobjektive, die sich vor allem durch einen geringen Mindestabstand bei relativ großer Brennweite (90mm) auszeichen. Hierdurch kann der Fotograf mit seiner Kamera sehr nah an das Objekt heran, ohne dass er den Brennweitenbereich des Objektives verlässt.
Hierbei muss der Fotograf mehrere Dinge beachten.
Durch die Nähe zum Objekt und die größere Brennweite ergibt sich eine sehr geringe Schärfentiefe. Um hier also mehr als nur einen Punkt scharf abzubilden, muss der Fotograf relativ weit abblenden. Hierzu braucht er entweder sehr viel Licht (helles Tageslicht) oder ein Stativ und ein Objekt dass sich nicht bewegt, um keine Unschärfen in das Bild hineinzubekommen.
Oft wird hierzu ein Stativ und eine Kamera mit Spiegelvorauslösung verwendet.

Kategorie: Lexikon - M | Keine Kommentare »

Blog Top Liste - by TopBlogs.de